AEG Dect Telefon Test

Natürlich mussten sich auch die Telefon von AEG den kritischen Blicken unserer Probanden stellen.  Die Telefone von AEG sind nicht immer traditionell gestaltet. Für einen Teil der Modelle wurden unkonventionellen Formen verwendet. Durch hintergrundbeleuchtete LC-Displays und verschiedenen Zusatzfunktionen, wie Anrufbeantworter und Co. erhöhen den Komfort der Geräte natürlich erheblich.

DECT Telefone von AEG im Test – unsere Testkriterien

  • Die Qualität der Tasten

Je nach  AEG DECT Telefon sind die Tasten unterschiedlich angeordnet und  dienen gelegentlich sogar als optischer Hingucker. Eine Hintergrundbeleuchtung haben sie aber alle, damit das Telefon auch im Dunkeln bedient werden kann. Die Reaktionszeiten der AEG DECT Telefon Tasten ist erstklassig.

  • Die Beurteilung der Displays

Die Displays an der Basisstation und an dem Mobilteil haben eine Hintergrundbeleuchtung. Je nach Modell kann man neben Datum und Uhrzeit andere Daten anzeigen lassen. Standard ist zudem, dass bei einem Anruf, die Nr. des Anrufers angezeigt wird.

  • Das Telefonbuch

Jedes der AEG DECT Telefone besitzt ein Telefonbuch, das vom Modell abhängig eine unterschiedliche Anzahl Einträge speichern. Minimum sind fünfzig Telefonnummern.

  • Der Anrufbeantworter im Test

Auch die Kapazität der digitalen Anrufbeantworter kann von Modell zu Modell variieren.  Je nach Wunsch kann man es hier bei der Standardansage belassen oder selbst bis zu zwei Ansagen aufsprechen.  Der Vorteil, an den AEG DECT Telefonen ist, dass man den Anrufbeantworter auch von der Ferne abfragen kann.

  • Die Freisprechfunktion

Alle DECT-Modelle von AEG haben eine Freisprechfunktion. Dadurch ist auch bequemes Telefonieren möglich, selbst dann, wenn man einmal keine Hand frei hat.

  • Die Paging-Taste

Gerade die Mobilteile werden gerne einmal verlegt, was AEG auch bedacht hat mit der Paging-Taste. Über die Basisstation kann man daher problemlos das schnurlose Telefon wieder finden.

  • Der Akku

AEG hat bei der Konstruktion seiner schnurlosen Telefone vor allem an den Akku gedacht. Je leistungsfähiger dieser ist, umso mehr Bewegungsfreiheiten hat der Nutzer. Aus diesem Grund haben die Akkus bei der Stand-by-Funktion des Mobilteils eine Lebensdauer von 100 Stunden. Bei aktivem Telefon kann man bis zu zehn Stunden telefonieren. Das Schöne ist auch, dass die AEG-DECT-Telefone im Test durch eine Reichweite von dreihundert Metern glänzen konnten.

Fazit zu AEG Dect Telefon im Test

Der Test der AEG-DECT-Telefone führte zu erstaunlichen Ergebnissen. Nicht nur in Sachen Küchengeräte produziert die deutsche Firma einmalige Qualität. In Zukunft werden sich auch die Telefone dieser Marke sicher positiv auf dem Markt behaupten können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*