Telefonat

Strahlung durch Schnurlostelefone: Wie groß ist die Gefahr?

Schnurlose Telefone haben einen schlechten Ruf aufgrund der hohen Strahlung. Am Anfang mag dieses negativ Image vielleicht berechtigt gewesen sein, doch hat sich das mittlerweile geändert. Die anfänglichen  analog Schnurlostelefone hatten einen hohen  Strahlungswert. Doch diese Art Telefone sind seit 2008 om Deutschland verboten.

Woher kommt der schlechte Ruf von Schnurlostelefonen?

Auch wenn das Mobilteil auf Stand-by geschaltet ist, sendet die Basisstation vierundzwanzig Stunden täglich, selbst dann, wenn nicht telefoniert wird. Die bei DECT-Anlagen verwendeten Signalformen ähneln sehr dem Signal des GSM-Mobilfunk. Hierbei wird gepulst, was gerne kritisiert wird. So beträgt die Leistung des DECT im Puls bis zu 250 mW. Innerhalb einer Sekunden werden sogar bis zu 100 kurze Funkblitze gesendet. Mithilfe eines Messgeräts könnte diese Modulation n sogar hörbar gemacht werden.  In den Zimmern, in denen die Basisstation eines DECt-Telefons steht, ist die Belastung höher, selbst höher als durch die Mobilfunkantennen außerhalb der Häuser.

Foto: © Fritz.Eppele – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*